Hinweise zu Vermieterbesuchen

Der Vermieter will in Ihre Wohnung kommen! Müssen Sie ihn einlassen?  Nicht immer, in bestimmten Fällen jedoch schon. 
 
Durch den Mietvertrag haben Sie zwar das Recht, die Wohnung ungestört zu 
benutzen, da Haus und/oder Wohnung aber dem Vermieter gehören, darf er 
unter gewissen Umständen die Wohnung betreten ggfls. auch mit Handwerkern:
- haben Sie einen Schaden bzw. einen Mangel gemeldet, darf der 
  Vermieter sich ansehen, ob und in welchem Umfang der Schaden 
  besteht und was zu tun ist, damit dem Mangel abgeholfen wird.
- auch wenn der Vermieter im Haus einen Schaden feststellt, darf er 
  sich überzeugen, ob die an Sie vermietete Wohnung davon betroffen 
  ist oder etwas damit zu tun hat.
- Handwerker, die er bestellt hat, darf er begleiten.
- Im Abstand von etwa zwei Jahren darf der Vermieter sich die Wohnung 
  ansehen um zu prüfen, ob noch alles in Ordnung ist.
- Ist das Mietverhältnis gekündigt worden, darf der Vermieter 
  Nachmietern/innen die Wohnung zu zeigen.

Kommt der Vermieter, um sich einen Schaden (Mangel) anzusehen, so darf er 
allerdings nur die Räume betreten, die mit dem Schaden zu tun haben oder zu 
tun haben können! Keinesfalls darf er die Gelegenheit nutzen um gleich mal 
die ganze Wohnung zu besichtigen! 
Wenn also eine Küchenwand feucht geworden ist, darf er nicht das Schlafzimmer ansehen um zu prüfen ob
Sie ein ordentlicher Mieter oder eine ordentliche Mieterin sind. Immer muss der Vermieter seinen Besuch
vorher ankündigen! Das gilt auch, wenn er außerhalb wohnt. Meistens werden zwei bis drei Tage für
ausreichend gehalten, um das Kommen des Vermieters anzukündigen.
Besteht dringende Gefahr, entfallen natürlich solche Fristen (bspw. bei einem Wasserrohrbruch).

Gleiches gilt übrigens auch für seinen Verwalter und für Handwerker, die der 
Vermieter beauftragt hat! Haben Sie Zweifel, holen Sie fachkundigen Rat ein!
Wenn Vermieterbesuch erwartet wird oder notwendig ist: Ruhe bewahren! 
Streitereien führen zu gar nichts! Wenn der Vermieter etwas beanstandet, mag 
er dies bitte schriftlich mitteilen, damit Sie prüfen lassen können, ob 
Vorwürfe berechtigt sind oder nicht. „Unordentlich“ dürfen Sie sein. Allerdings 
empfiehlt es sich, wenn irgend möglich, die Wohnung vor einem Vermieterbesuch ein wenig 
in Ordnung zu bringen.
Keinesfalls darf ein Vermieter:
- Gegen Ihren Willen in der Wohnung fotografieren, damit würde er Ihr 
  Persönlichkeitsrecht verletzen,
- Schranktüren aufreißen um zu prüfen, ob Sie Ordnung halten,
- Räume betreten, die mit seinem Besuch nichts zu tun haben,
- in Ihrer Wohnung schreien,oder Sie beleidigen!
 

Wird ein Vermieter ausfällig, fängt an Sie zu beschimpfen und zu beleidigen, 
so dürfen Sie ihn auffordern, Ihre Wohnung umgehend zu verlassen.  

Auch Verträge darf der Vermieter Ihnen nicht vorhalten und auch noch verlangen, diese zu unterschreiben.
Das darf er auch dann nicht, wenn er Ihre Wohnung grade erst gekauft hat. Ebenso wenig darf er auf diesem
Wege eine Mieterhöhung verlangen oder die sofortige Zahlung einer eben erst präsentierten Betriebskosten-
(Nebenkosten-) Abrechnung.
Wenn Ihr Vermieter – warum auch immer – mehr Geld haben möchte, muss er das schriftlich bzw.in „Textform“ verlangen. 
Wichtig aber: Sie müssen genug Zeit haben, solche Forderungen prüfen zu können!

Auch wenn der Vermieter etwas zu beanstanden hat, also meint, 
- die Wohnung müsse schnellstens renoviert werden, 
- Sie müssten endlich das Rauchen in der Wohnung einschränken,  
- Sie müssten ordentlicher werden,  
- Sie dürften nicht so laut sein, Ihre Kinder schon gar nicht,
- dringend müssten Gardinen und Vorhänge angebracht oder erneuert werden,

Bevor Sie etwas anerkennen oder unterschreiben, holen Sie lieber erst
fachkundigen Rat ein

Bitte beachten Sie: Diese Information ersetzt keine ausführliche Beratung. In Zweifelsfällen oder bei Unklarheiten bitte unbedingt rechtlichen Rat einholen! Der Bergische Mieterring führt kostenlose Beratungen für seine Mitglieder durch. Erfragen Sie bitte unsere Aufnahmebedingungen über unsere Geschäftsstelle: Tel. 0202 5906055

 

 

Kontakt

Höhne 18

42275 Wuppertal

info@bergischer-mieterring.de

Telefon: 0202-596055

Unsere Öffnungszeiten

Mo  9.00-13.00 und 14.00-17.00 Uhr
Di    9.00-13.00 und 14.00-17.00 Uhr
Mi   9.00-13.00 und 14.00-17.00 Uhr
Do  9.00-13.00 und 14.00-17.00 Uhr
Fr    9.00-13.00 Uhr

Beratungstermine nach Vereinbarung 

Meistbesuchte Seiten